25.10.2018 (es) Die Wiesmoorer ECN Development GmbH ändert ihre Rechtsform und firmiert zukünftig als ECN AG. Die ECN AG wird nicht an der Börse notiert, sondern nach wie vor zu 100 Prozent in Privatbesitz bleiben. Die neue Rechtsform soll unter anderem auch die zukunftsweisende digitale Ausrichtung von ECN und der dazugehörigen Marken betonen.

Die Gesellschafter und Geschäftsführer des Wiesmoorer Unternehmens haben auf der letzten Gesellschafterversammlung beschlossen, die Umwandlung der ECN Development GmbH in eine Aktiengesellschaft (AG) vorzubereiten. Damit soll der Familieneinfluss nach der Generationennachfolge bereits jetzt für die Zukunft geregelt werden. Durch den Formwechsel soll eine nachhaltige und langfristige Unternehmenspolitik und eine stabile Ertragsausrichtung ermöglicht werden.

Unter dem Dach der ECN AG sollen zukünftig alle operativen Gesellschaften der ECN Unternehmensgruppe aus Wiesmoor zusammengefasst werden. Demnach werden folgende operative Gesellschaften zukünftig unter dem Dach der ECN AG angesiedelt sein: ECN Energie GmbH (Energieversorgung), ECN Sales Verwaltungs GmbH (Vertrieb) und die moinEnergie Verwaltungs GmbH (regionale Energieversorgung) nebst aller dazugehörigen Kommanditgesellschaften. Die innovative Unternehmensgruppe beliefert zahlreiche Kunden mit klimafreundlicher Energie und ist mit ihren Marken moinEnergie, Strom │ Gaswerk, NordseePower und OstseePower ein bekannter Energieanbieter für Ökostrom und klimaneutrales Erdgas. Derzeit werden unter den hauseigenen Marken rund 15.000 Endverbraucher mit Strom und/oder Erdgas versorgt.

Horst Eisenhauer übernimmt die Position des 1. Vorsitzenden der AG. Henning Schmidt, Geschäftsführer der ECN Energie GmbH und ECN Sales GmbH, übernimmt die Position des stellvertretenden Vorsitzenden der AG. Der Aufsichtsrat der ECN AG umfasst zukünftig insgesamt 3 Mitglieder. Hermann Brauer, bisheriger Geschäftsführer der ECN Development GmbH, wechselt in den Aufsichtsrat der AG und übernimmt dort den Vorsitz. Die übrigen Vertreter des Aufsichtsrates werden von Personen aus der Eigentümerfamilie Eisenhauer und aus dem Vertrieb besetzt.

„Für unsere Kunden, Geschäftspartner und Mitarbeiter ändert sich mit der Umwandlung nichts. Wir bleiben unserer Philosophie eines unabhängigen, innovativen und servicestarken Energiedienstleisters treu“, erklären Horst Eisenhauer und Henning Schmidt.